Fachmesse: geschichte.professionell

HELDEN DER GESCHICHTE entwickelt das Konzept für eine Mehrbranchenmesse, die Geschichte informativ, unterhaltend und bewegt vermittelt. Sie soll so vielfältig werden wie die Geschichte selbst und wie die Akteure auf diesem Markt.

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland eine besonders starke Affinität zum Thema Geschichte aufweisen, ist hoch:

  • Mehr als 400.000 Personen verfügen über eine Ausbildung in Geschichte.
  • Mehr als 30.000 Museen und Gedenkstätten werben um die Aufmerksamkeit des Publikums; häufig sind sie Alleinstellungsmerkmale für Stadt- und Tourismusmarketing.
  • Rund 50.000 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten das von ihnen studierte Fach Geschichte.
  • 95.000 Studentinnen und Studenten studieren z.Zt. in Deutschland Geschichte oder eine ihrer Spezialisierungen.
  • 45.000 Menschen üben einen geschichtsbezogenen Beruf außerhalb von Lehre und Ausbildung aus.
  • Immer mehr Unternehmen entdecken Corporate History als wichtigen Teil ihrer Kommunikationsstrategie.
  • Insgesamt ist etwa ein Prozent der Deutschen in seinem beruflichen Werdegang oder seiner aktuellen Tätigkeit mit Geschichte befasst.

Geschichte ist ein Markt – bislang ohne Messe!

Es gibt (fast) alles zum Thema Geschichte. Das wissenschaftlich fundierte Literaturangebot ebenso wie die Börse für das spezielle Sammlerinteresse; das historische Museum und das Heimathaus, Markengeschichte und Industriegeschichte, die historische Stadtführung ebenso wie Ritterspiele, Mittelaltermärkte, Reenactment usw. Eine Messe, die diese vielfältigen Teilmärkte zusammenführt und damit als Branche und Markt für zahlreiche Dienstleister präsentiert, fehlt jedoch bis jetzt in Deutschland. Die Messe geschichte.professionell schließt diese Lücke.

Angesprochen sind Medienproduzenten, Museumsmacher, Archivare, Ausstatter, Sammler und ihre Händler, Historiker, Verleger, Autoren, Kulturmanager und Kulturpolitiker − sie alle treffen sich als die Geschichts-Community auf diesem Forum. Sie inspirieren Projektentwickler und Unternehmensberater, Marketingfachleute und Eventmanager.


Das Konzept der Messe geschichte.professionell gliedert diese in die Bereiche:

  • Industrie: Hersteller, Ausstatter, Dienstleister, Händler.
  • Marktplatz: Museen, Verlage, TV-Produzenten, Forschung, Lehre, Archive,  Corporate History, sonstige Geschichtsverwerter.
  • Publikum: Familienforscher, Hobbyforscher, Leser, Geschichtsinteressierte aller Fachgebiete.

Das Marketinginteresse der Anbieter und das Interesse an B-2-B-Kontakten werden ebenso angesprochen wie die Kauf-, Informations- und Unterhaltungsbedürfnisse des Publikums.

Interesse?   Dann kontaktieren Sie uns!